Mittwoch, 24. Mai 2017

Mittagessen

Der Schnitzeltag reißt die Woche wieder heraus!

Wiener Schnitzel vom Schwein oder Huhn mit Beilage nach Wahl


The path to relaxations

Yesterday I was at my parents for dinner and got some tasty Grießschmarrn (semolina dessert) with a strawberry and kiwi salad.


Afterwards I went home and was greeted by the cats who insisted on their entertainment. After some time I then played a bit a of Path of Exile before we went onto the couch to watch tv shows.
Gestern war ich bei meinen Eltern zum Abendessen und es gab köstlichen Grießschmarrn mit Erdbeeren und Kiwi-Salat.


Danach ging es nach Hause wo die Katzen schon auf Bespassung gewartet haben. Nach einiger Zeit bin ich dann noch kurz nach Path of Exile gegangen und anschließend ging es auf die Couch wo wir wieder Serien geschaut haben.

Dienstag, 23. Mai 2017

Mittagessen

Der Dienstag ist kantinentechnisch eine Niederlage. Deswegen sind wir zum Burgerista in der SCS gefahren.


Film Review: Alien Covenant

Yesterday we went to the moives again - this time to Donauplex with a visit to Burgerista for dinner - and we watched Alien Covenant.


The sequel to Prometheus tells the story of the crew of the colony ship Covenant, who are woken up from hiberation after an accident and then decide to deviate from their course and check out a nearby planet - which all sound awfully familiar.

After that we finally are told what happened after the end of the last movie and it not all what it seems to be ... and then the waiting for the final installment of the new Alien trilogy begins.

The story in the first half of the movie is so far-fetched, that once you reach the good part of the movie you don't really can enjoy it over all the plot holes that happened until then.

And also that James Franco is in the movie can be quickly overlooked, so the movie really burned a B-actor (literally) for no good reason at all. The rest of the cast is rather mediocre and the female lead always has the expression that you want to hold and hug her - and she's the one calling the shots! Only Michael Fassbender is a really cool actor who manages to capture the duality in playing the two androids David and Walter in a really disturbing way (and I mean that in a positive way).

Conclusion: take your brain out, accept the story - then this movie is good fun, otherwise you'll leave the movie theatre with a headache and too many unanswered questions
Gestern waren wir wieder im Kino - diesmal im Donauplex mit einem Besuch bei Burgerista davor - und haben uns Alien Covenant angesehen.


Die Nachfolgerfilm zu Prometheus erzählt zunächst die Handlung der Crew des Kolonieschiffes Covenant, die nach einem Unfall aus dem Tiefschlaf geweckt werden und dann den fatalen Fehler begehen vom Kurs abzuweichen um einen Planeten zu erforschen - kommt uns das bekannt vor?

Danach erfahren wir was nach dem Ende des letzten Films passiert ist und das nicht alles so zu sein scheint wie gedacht ... und dann geht das Warten auf den nächsten Film los, wo noch mehr erklärt werden wird.

Die Handlung im ersten Teil des Films ist leider so sehr an den Haaren herbeigezogen, dass man sich dann gar nicht mehr so sehr über die erklärende Handlung im zweiten Teil freuen kann. Ein bisschen mehr Logik und weniger Brecheisen wäre gut gewesen.

Dass James Franco auch in dem Film vorkommt kann man auch leicht übersehen, so wird halt einfach ein B-Promi umsonst verheizt (Achtung zweideutig!). Der Rest des Casts ist mittelmäßig, die weibliche Hauptrolle schaut mehr aus als würde sie jeden Moment in den Arm genommen und getröstet werden müssen - und sie trifft die Entscheidungen! Einzig Michael Fassbender ist ein cooler Darsteller, der die duale Rolle der beiden Androiden David und Walter extrem verstörend (im positiven Sinn) rüber bringt.

Fazit: Gehirn raus nehmen, Handlung akzeptieren - dann ist der Film gute Unterhaltung, ansonsten geht man mit mehr Fragen und Kopfweh aus dem Kinosaal

Montag, 22. Mai 2017

Mittagessen

Wochenanfang mit magerer Auswahl.

Champignonschnitzel vom Schwein mit Spätzle


Und so geht dann die kürzere Arbeitswoche weiter:


Sunday, without much work

Yesterday we relaxed a bit. Although my dear had some work to do for her studies, we make a small break by playing some Path of Exile.

In the evening we went onto the couch as usual for our tv shows.


Gestern haben wir uns ein wenig ausgerastet. Mein Schatz hat zwar noch Arbeit für die Uni zu erledigen gehabt, aber zwischendurch haben wir dann auch kurz Pause gemacht und Path of Exile gespielt.

Am Abend ging es dann wieder auf die Couch zu unseren Fernsehserien.


Sonntag, 21. Mai 2017

Boardgaming - especially Telestrations/Stille Post Extrem again

Yesterday it was boardgame afternoon at our place again and we started with some quick games.

First up was The Duke, which I played together with a friend since my dear was still preparing food and the other guests hadn't arrived yet. We played two quick games, but I think it was quite enjoyable.


After that we bought and sold real estate with For Sale. The game was quick and something of a casual play.


Then we went on to the main event of the afternoon - Terraforming Mars wasp played. Although my scientists were utterly useless this time, we all had blast playing the game.


Then we had dinner with some great pulled pork and after that we continued gaming with Tanz der Hornochsen! Playing number cards and avoid stepping into cow dung is the whole point of the game - not that entertainifn to be honest.


After that it became even stranger with Emotify - describing people, things and feelings with emojis and the rest of the team has to guess the thin was funny for about 10 minutes and will not be repeated any time soon.

We then had a lot of laughs in the end with several rounds of Relestrations and here are some of the highlights:

Yoda vs. Darth Vader (should have been Star Wars)





Man with rope




Child benefits


Small change


Cheer(ing)


The tooth-fairy and her brother


Tooth-fairy tongs


Dead as a mouse (doornail in english)


Rat mushroom




Leg cuffs


Leg corest


Fish leg corset


A nice piece of crumpet (in german "steep tooth")


Stock price of the Tooth-fairy


Stock price fairy


Dollhouse


God throws a human off the roof


Angel throws bomb




Legless squirrel with tiger-voice


Roaring squirrel without legs


Neighbor




Throw watering can at neighbor



Gestern war wieder ein Brettspielnachmittag bei uns und wir haben mit kleineren Spielen begonnen.

Da war zunächst The Duke, was ich gemeinsam mit einem Freund gespielt habe, während mein Schatz noch das Essen vorbereitet hatte und die restlichen Gäste noch nicht eingetroffen waren. Zwei relativ schnelle Partien, aber ich glaube es hat durchaus gefallen.


Danach haben wir Häuser gekauft und verkauft in For Sale. Das Spiel ging auch recht schnell und ist eher etwas für casual play.


Danach sind wir dann zum Hauptevent des Nachmittag gekommen - Terraforming Mars wurde gespielt. Und obwohl meine Wissenschaftler diesmal keinen Durchbruch auf irgendeinem Gebiet erringen konnten, hatten wir alle viel Spaß dabei.


Danach gab es gutes Pulled Pork in Burgerform als Abendessen und dann ging es gleich weiter mit dem Tanz der Hornochsen! Möglichst zufällig Zahlen platzieren und nicht in den Kuhmist steigen ist die Anforderung an dieses Spiel - was wir nur mäßig interessant gefunden haben.


Dann wurde es noch eine Spur seltsamer als wir Emotify gespielt haben - Personen, Dinge und Gefühle mit Emojis ausdrücken und vom Team erraten lassen. Der Spielspaß hat ca. 10 Minuten gedauert und wird vermutlich keine Wiederholung finden.

Zum humoristischen Abschluss des Spielenachmittags haben wir dann wieder etliche Runden Stille Post Extrem gespielt und hier sind die Highlights davon:

Yoda vs. Darth Vader (war Star Wars)